Konfirmandenfreizeit 2022 - ein Rückblick

JESUS - Gott kennenlernen

Wer und wie ist Gott? Das ist nicht nur eine der größten Fragen der Weltgeschichte. Das ist auch die Frage, mit der wir uns vom 19. bis 23. Januar auf der Konfirmandenfreizeit beschäftigt haben. 21 Konfirmanden und 8 Jugendmitarbeiter waren dabei. Natürlich alles unter den geltenden Coronaverordnungen und mit täglichen Selbsttests für alle. An diesen 5 Tagen haben wir viel erlebt. Konfirmanden sind aufgeblüht und haben Freude an der Gemeinschaft gehabt, die so lange gefehlt hat. Das gemeinsame Beten, Bibellesen, Essen, Spielen, Lachen… all das war wie ein Aufatmen in diesen für alle so herausfordernden Zeiten.

Von Anfang an war deutlich zu spüren, wie stark die Sehnsucht nach Gemeinschaft in der Gruppe war und wieviel in den vergangenen Monaten gefehlt hat. Schon mit dem ersten Abend war die Freizeit von einer offenen, fröhlichen und erwartungsvollen Atmosphäre geprägt. Mit jedem Tag, der kam, wurde die Gruppe liebevoller und wertschätzender miteinander und wir hatten das Gefühl, Gottes liebevolle Gegenwart und herzliche Liebe tatsächlich von Tag zu Tag mehr spüren.

Wer und wie ist Gott? Das ist eine Frage, über die Menschen seit Tausenden von Jahren nachdenken. Jede Religion der Welt hat darauf eine andere Antwort gefunden und doch bleibt Vieles in menschlichen Vorstellungen und Phantasien stecken. Wenn wir Gott wirklich kennenlernen wollen, dann gibt es nur eine Möglichkeit: Nicht WIR müssen uns ihn vorstellen, sondern ER muss sich uns vorstellen – so wie er wirklich ist. Und genau das hat er vor 2.000 Jahren in Jesus getan.

Die Bibel sagt über Jesus: „Er ist das Ebenbild des unsichtbaren Gottes.“ (Kolosser 1,15) „Er ist das vollkommene Abbild von Gottes Herrlichkeit, der unverfälschte Ausdruck seines Wesens.“ (Hebräer 1,3). In Jesus hat Gott sich ein für alle Mal gezeigt – so wie er wirklich ist. Wer Gott kennenlernen möchte, der braucht nur auf Jesus zu schauen. Das ist nicht nur der einzige Weg, um Gott kennenzulernen. Es ist auch eine einmalige Einladung und Möglichkeit. Deswegen haben wir uns auf der Konfirmandenfreizeit ganz bewusst 5 Tage lang nur mit Jesus beschäftigt, Zeit mit ihm verbracht und ihn besser kennengelernt.

Es war eine wundervolle, einzigartige und erlebnisreiche Zeit, die auch viel im Glauben der Konfirmanden bewirkt hat. Junge Menschen haben Jesus (Gott) besser kennen gelernt – manche zum allerersten Mal. Und nicht wenige haben in sich neu die Sehnsucht entdeckt, auch in ihrem Alltag mehr mit Jesus leben zu wollen.

Es war eine großartige Freizeit, die uns wieder einmal gezeigt hat, was auch in eingeschränkten Zeiten möglich ist. Wir sind dankbar für viele besondere Begegnungen und Gespräche und für den Segen, den wir gemeinsam erleben durften. Gott hat wieder einmal getan, was er so gerne tut und was er schon in Jesus getan hat: Er hat sich uns auf eine einmalige und wunderschöne Art und Weise gezeigt. Was für ein Geschenk!

 

Wenn du mehr über die Freizeit erfahren möchtest oder darüber, welche Erfahrungen die Konfirmanden miteinander und mit Gott gemacht haben, sprich sie doch gerne an. Vielleicht in einem der nächsten Gottesdienste.

 

 

Zurück