Impulse, die Einheit stärken

Die Pandemie und die Maßnahmen zu ihrer Bekämpfung hatten einen starken Einfluss auf unsere Gesellschaft. Kontakte wurden eingeschränkt. Beziehungen begrenzt. Es gab weniger Begegnungen, dafür mehr Rückzug und Isolation. Die Folgen sind spürbar – auch in der Gemeinde. Wir sind uns heute fremder, als wir es einmal waren. Die Nähe zueinander hat abgenommen. Einander stehen zu lassen, fällt schwerer. Noch schwerer fällt es, Unterschiedlichkeit als wertvolle Ergänzung zu sehen. Missverständnisse wachsen. Manche fühlen sich einsam. Einige alleingelassen. Wir spüren heute weniger, was wir sind: Familie. Familie Gottes.

All das war keine böse Absicht. Niemand hat es geplant. Es ist die logische Folge von zwei Jahren Distanz. Hinzu kommt eine wachsende Trägheit und die Gewöhnung an die neue Distanz. Doch so soll Gemeinde Jesu nicht sein. Wir bleiben, was wir sind: Familie Gottes!

Darum möchten wir in diesem Jahr den Fokus auf das legen, was unsere Einheit stärkt. Ein Projekt ist die Impulsreihe „gemEINSam 2022“. Jeden Monat wird es im Gottesdienst, im Newsletter und auf der Homepage einen kleinen niedrigschwelligen Impuls geben. Mit diesen Impulsen möchten wir dich dazu ermutigen, dich aktiv daran zu beteiligen, die Einheit und den Zusammenhalt unserer Gemeinde zu stärken. Hin und wieder werden wir im Gottesdienst Raum geben, einander an den Erfahrungen mit diesen Impulsen Anteil zu geben und uns so gegenseitig zu ermutigen.

Lasst uns gemEINSam unsere Glaubensfamilie stärken – damit wir wieder erleben, was wir sind…
…Einheit
…Gemeinde
…Familie!

hier geht es zum Impuls...

Weiterlesen

hier geht es zum Impuls...

Weiterlesen

hier geht es zum Impuls...

Weiterlesen

hier geht es zum Impuls...

Weiterlesen